Master Filler Classic

Artikelnummer:

Lösemittelbasierter Gap Filler für Holzböden

  • Schnell trocknend
  • Leicht schleifbar
  • Elastische Konsistenz
  • Gleichmäßiges, einheitliches Finish
  • Lösungsmittelbasiert

*Das Holzmuster ist auf Eiche abgebildet

5 L

Produktinformationen

  • Beschreibung
  • Spezifikationen
  • Technisches Datenblatt
  • Sicherheitsdatenblatt

Deklaration:

Toluene, ethyl acetate and propan-2-ol

Haltbarkeit:

1 Jahr

Ergiebigkeit:

8-10 m²/L

Farben:

Natur

Werkzeugreinigung:

Mit WOCA Verdünner

Lagerung:

10-25°C. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Darf nicht erwärmt werden (z. B. Sonnenlicht). Im Winter frostfrei, im Sommer kühl lagern.

Verpackung:

5

Viskosität:

55-60 Sek. DIN Cup 4

Mischungsverhältnis:

Je nach Holzfarbe und Fugentiefe/-breite 20 % Schleifreste anmischen.

Trockenzeit:

15-30 Minuten bei 20°C

Empfehlung:

Optimale Fugenbreite: 3-4 mm.

Master Filler Classic ist ein schnell trocknender Fugenfüller auf Lösungsmittelbasis für Fugen und Spalten in Holzböden, wie z. B. Parkett mit nordischem und Fischgrätmuster. Es lässt sich leicht verarbeiten und verkürzt durch seine schnelle Trocknungszeit den Arbeitsprozess.

Arbeitsschritte

Instructions
Products in use
Sowohl Holz als auch Spachtelmasse müssen eine Temperatur von mindestens 15°C, besser aber um 20°C, sowie eine umgebende Luftfeuchte von ca. 50 % haben. Der Raum sollte wegen der Trockenzeit und der Ausdünstungen gut belüftet sein. Die Oberfläche muss sauber und frei von Staub, Wachs, Fett, Politur u. ä. sein. Schmutz und Unebenheiten mit der Maschine abschleifen. Der letzte Schliff vor dem Auftragen von Master Filler Classic muss mit Korn 60-80 erfolgen. Die Oberfläche, falls erforderlich, vor dem Schleifen mit WOCA Intensivreiniger im Verhältnis 1:20 reinigen.

Wir empfehlen einen Probeanstrich an einer unauffälligen Stelle um das Ergebnis beurteilen zu können.

  1. Den Kanister vor Gebrauch gründlich schütteln.
  2. Master Filler Classic und Schleifstaub zu einer weichen Paste vermengen. Die Struktur der Spachtelmasse kann mithilfe der Feinheit des Schleifstaubs beeinflusst werden. Dazu am besten Schleifmehl von Korn 100 verwenden.
  3. Die Spachtelmasse mit einem rostfreien Stahlspachtel gleichmäßig verteilen. Falls erforderlich wiederholen.
  4. Nach dem Trocknen, die Oberfläche mit Korn 100-120 schleifen.
  5. Die Oberfläche kann danach mit einem der WOCA-Lacke nach deren Gebrauchsanleitung lackiert werden.