Wood Lye

Artikelnummer:

Hemmt das Vergilben des Holzes

  • Minimiert den Vergilbungsprozess des Holzes.
  • Für ein helleres Ergebnis.
  • Nachbehandlung mit Öl, Lack oder Seife erforderlich 
  • Für alle Holzarten geeignet 

*Das Holzmuster ist auf Eiche abgebildet

100 ML
2.5 L
5 L

Produktinformationen

  • Beschreibung
  • Spezifikationen
  • Technisches Datenblatt
  • Sicherheitsdatenblatt

Deklaration:

1,2-benzisothiazol-3(2H)-one

Dichte:

1.00-1.10 g/ml.

pH-Wert:

pH 8-9

Haltbarkeit:

3 Jahre

Verarbeitungstemperatur:

+15-30°C bei ugf. 50% Luftfeuchte.

Ergiebigkeit:

8-10 m²/L

Farben:

Weiß, Grau

Werkzeugreinigung:

Mit Wasser

Lagerung:

10-25°C. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Darf nicht erwärmt werden (z. B. Sonnenlicht). Im Winter frostfrei, im Sommer kühl lagern.

Verpackung:

2.5, 5

Verdünnung:

Unverdünnt

Trockenzeit:

8-10 Stunden bei 20°C

Holzlauge wird zum Grundieren von unbehandeltem oder frisch geschliffenem Holz im Innenbereich, z. B. Böden, Treppen, Möbel und Paneele verwendet. Die Grundierung minimiert das Vergilben des Holzes und hebt die Holzstruktur hervor, was, je nach gewählter Farbe, ein farbiger “Wasch-Effekt” entsteht. Holzlauge ist für alle Holzarten geeignet.

Arbeitsschritte

Instructions
Products in use
Das unbehandelte Holz muss vor dem Auftragen der Lauge sauber, trocken und fein geschliffen sein (Korn 100-120).

Wir empfehlen einen Probeanstrich an einer unauffälligen Stelle um das Ergebnis beurteilen zu können.

  1. Den Behälter gründlich schütteln und die Lauge in einen Kunststoffeimer gießen. Es dürfen keine Pigmente im Behälter zurückbleiben. Währen des Auftragens regelmäßig umrühren, um das Absetzen von Pigmenten am Boden zu verhindern.
  2. Eine gleichmäßige Schicht Lauge mit einem WOCA Applicator, einem Nylonpinsel oder einer Rolle in Faserrichtung auftragen. Mindestens 1 Liter Lauge pro 8-10 m²/L auf das Holz auftragen. Das Holz ca. 8-10 Stunden bei 20°C trocknen lassen.
  3. Aufgerichtete Holzfasern und überflüssige Pigmente mit einem Polierpad „medium“, z. B. grün oder bordeaux, entfernen. Schleifmehl mit einem Staubsauger entfernen.
  4. Die Holzoberfläche mit WOCA-Öl, Lack oder Seife behandeln.